Telefonanlagentechnik vom Spezialisten

News

Datum: 29.09.2017

Update SIP-DECT auf 7.0SP3-CI25

Mitel veröffentlicht Servicepack 3 für Releases 7.0

Mitel hat heute ein Servicepack für das Release 7 der SIP-DECT Lösung veröffentlicht.

Das Release trägt den Namen SIP-DECT 7.0SP3-CI25.

Das Release liefert für die Geräte:

  • Mitel 602d
  • Mitel 650c
  • Mitel 602d V2

neue Software, diese liegt nun in der Version 7.0.SP11 vor.

Der Hersteller empfiehlt das Update in bestehende Installationen einzuspielen.

Die Kompatibilität bezüglich Mitel-Call Server für die das SIP-DECT Release 7.0 freigegeben ist, bleibt unverändert.

Folgende Fehlerbereinigungen wurden in diesem Servicepack vorgenommen:

  • CUS-19708: Miv5000 XML session loop on HTTP 401
  • CUS-19738: SIP-DECT OMM restart with core dump
  • CUS-19761: SIP-DECT OMM restart with core dump
  • CUS-19774: Joy OMM failover - Queue CMI seems to be served too slowly
  • CUS-19835: DECT-To-DECT Blind transfer fails due to INVITE without SDP
  • DEV-19737: XSI directory responses for type Enterprise/EnterpriseCommon are not parsed successfully
  • DEV-19846/DEV-19833: PP resubscription not possible after deleting the subscription
  • DEV-19584: Risk of OMM reboot, if inactivity timer of LDAP Phonebook is exceeded or deleted
  • DEV-19637: IPL : Can't delete RFP: xyz
  • DEV-19651: MOM: DS unable to recover from sync error
  • DEV-19654: XML : Invalid XML configuration; Caller and redial list configuration differs
  • DEV-19659: OMM restart with coredump
  • DEV-19662: OMP: Null pointer exception
  • DEV-19676: RFP performs frequently config file / renew requests for no visible reasons
  • DEV-19678: Provisioning parameter "Calculated time of day" not updated in OMP
  • DEV-19684: AXI: Wrong "EventPPUserCnf" for "ppData" attribute possible
  • DEV-19686: Change of flag ''Use common certificate config.” are not noted in AXI events
  • DEV-19688: CERT: Memory leak when getting certificates from server
  • DEV-19690: Core dump of RFP-OMM after changing call number of PP
  • DEV-19698: Entries in XML call logs without activation of caller list and redial list
  • DEV-19706: Call control issues found during CUS-19691 investigations
  • DEV-19729: SIP-DECT tries a failover during semi-attended transfer scenario on A5000
  • DEV-19733: XML Screen popup multiple times but only send once
  • DEV-19743: MOM: mcnf discards subscr. perm. wildcard if synched from OMM disconnected state
  • DEV-19756: MOM: multi delete results in an error window without information text
  • DEV-19816: CERT: Core dump during supplicantcertificate update
  • Various smaller fixes and improvements

Das Servicepack steht auf unserem FTP-Server zum Download bereit.

UR

Schlagwörter: SIP-DECT

Datum: 18.09.2017

Verkaufsstop für zahlreiche ehem. Aastra-Telefone

Mitel kündigt das Verkaufsende zahlreicher Telefone zum Jahresende an

Mitel kündigt das Verkaufsende für die folgenden Telefone zum Ende des Jahres 2017 an:

MiVoice 6773ip, 6775ip (Mitel 100, OpenCom 100 und OpenCom 1000)
Alternativen: MiVoice 6863, 6865, 6867, 6869, 6873 (nicht OpenCom 1000)

MiVoice 5361ip, 5370ip, 5380ip (Aastra IntelliGate, Aastra 400, MiVoice Office 400 und MiVoice 5000)
Alternativen: 6863, 6865, 6867, 6869, 6873, 6920, 6930, 6940
Hinweis: Die digitalen Varianten (5361, 5370, 5380 DSI/AD2) sind von dieser Abkündigung nicht betroffen.

MiVoice 6753, 6755, 6757 Digital Phones (MiVoice 5000)
Alternativen: MiVoice 5361, 5370, 5380 Digital Phones

Dialog 4220ip, 4222ip, 4225ip (MX-ONE)
Alternativen: 6863, 6865, 6867, 6869, 6873, 6920, 6930, 6940

Dialog 4220, 4222 Digital (MX-ONE)
Alternativen:  keine

Aastra 340w, 342w (MiVoice 5000, MX-ONE)
Alternativen: Mitel 5624

MiVoice MX-ONE DT390, DT690
Alternativen: Mitel 5613, 5614

Mitel 650 DECT Phone (DECT, IP-DECT, SIP-DECT, alle Aastra/Mitel-Plattformen)
Alternativen: Mitel 622d v2 DECT Phone

Mitel 7106a, 7147a, 7187a (MX-ONE)
Alternativen: Mitel 6710a, 6730a

Aastra A1023i SIP Phone (MX-ONE)
Alternativen: Mitel 6863

Die meisten oben genannten Telefone können bei Mitel noch bis zum 15. Dezember 2017 bestellt werden. Das Ende der Verfügbarkeit ergibt sich aus den Lagerbeständen der Distributions-Partner, einige Modelle snd bereits ausverkauft.
Für Zubehör gilt bei den meisten Artikel eine verlängerte Verfügbarkeit, Mitel nennt hier den 15. Juli 2018 für die meisten oben genannten Artikel.

Alle Garantie- und Gewährleistungspflichten werden von Mitel entsprechend den jeweils geltenden allgemeinen Garantiebedingungen erfüllt.

Wir von telefonalage-shop.de stehen dieser Produktabkündigung des Herstellers Mitel sehr kritisch gegenüber. Vor allem vor dem Hintergrund, das mit den Geräten aus der 6800er und 6900er Serie der lange beschrittene Weg, der callmanagerspezifischen Systemendgeräte verlassen wird. Mit Systemendgeräten ist den Endusern immer ein speziell auf die Leistungsmerkmale des jeweiligen TK-Systems angepasstes Endgerät zur Verfügung gestellt worden, das die Bedienung im Tagesgeschäft stark vereinfacht. Dies könnnen wir bisher den SIP Endgeräten der 68er und 69er Serie nur bedingt bescheinigen.

Aber wir können einen global agierenden Hersteller wie Mitel natürlich nicht von unserer Sicht der Dinge überzeugen ... aber uns bleibt die Hoffnung, das es Mitel gelingt, die angesprochenen SIP-Endgeräte zu echten Alternativen der Systemendgeräte weiter zu entwickeln, mit den gerade eingeführten Modellen der 69er Serie hat sich das User-Interface gegenüber den 68er Modellen deutlich verbessert.

Unseren Kunden können wir nur raten, eventuelle langfristig anstehende Systemerweiterungen vorwegzunehmen und sich mit den benötigten IP-Systemendgeräten jetzt zu bevorraten. Noch sind die Endgeräte in unserem Shop zu attraktiven Preisen erhältlich, das wird sich zum Ende des Jahres 2017 ändern.


 

Schlagwörter: Abkündigung IP-Systemtelefone für Aastra/Mitel Telefonsysteme