Telefonanlagentechnik vom Spezialisten

Zurück zu den News

Datum: 30.09.2017

Ankündigung Vertriebsende OpenCom 100 Serie

Mitel kündigt die Einstellung des Call-Managers OpenCom 100 an

Mitel kündigt das weltweite Vertriebsende (EoL - End of Live) für die Telefonanlagen der OpenCom100 Serie für den 31.03.2018 an. Konkret betroffen sind davon die OpenCom 150 plus, OpenCom 150 Rack, OpenCom X320 und OpenCom X320 Rack inklusive zugehöriger Interfacekarten, Zubehör und Ersatzteile. Die OpenCom 510 ist von dieser Abkündigung nicht betroffen.
Damit wird die im Jahr 2000 auf den Markt gekommene OpenCom 100 Serie nach 18 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand geschickt.
Die Modelle OpenCom 130 und 131 sind bereits zu einem früheren Zeitpunkt abgekündigt worden.

Als Alternative zu den Call-Servern der OpenCom 100 Serie weist Mitel auf die bereits seit einigen Jahren verfügbaren Call-Server der Mitel 100 (Mitel 104, 108, 112) Serie hin, diese sind für den Einsatz im IP-Umfeld konzipiert worden und bieten Schnittstellen an dem ein Großteil vorhandener OpenCom Telefone und DECT-Komponenten weiter betrieben werden können.

Die OpenCom 510 wird weiter im Sortiment der Mitel bleiben, da ein Gateway-Konzept in Verbindung mit einer Mitel 100 verfügbar ist, das es als sinnvoll erscheinen lässt, auch eine OpenCom 510 an einen SIP-Provider anzuschalten. Wir empfehlen auf die Neuanschaffung einer OpenCom 510 zu verzichten und eher die Produkte der Mitel MiVoice Office 400 Serie in den Fokus einer Investition zu stellen. Wir gehen davon aus, das im Gegensatz zur MiVoce 400 es für die OpenCom keine essentielle Produktpflege seitens des Herstellers mehr geben wird.

Mitel weist ausdrücklich darauf hin, das die Verfügbarkeit der von dieser Abkündigung betroffenen Artikel bereits vor dem 31.03.2018 je nach Nachfrage eingeschränkt sein kann. Es gibt also keine Liefergarantie bis zum Vertriebsende. Davon ausdrücklich ausgenommen ist das Modul M100-IP, das für die Anbindung von bestehenden Systemen an SIP-Provider benötigt wird. Für das Modul M100-IP nennt Mitel Ende 2018 als Enddatum der Herstellung.

Der Weiterbetrieb und die Erweiterung von Applikation an den OpenCom 100 Systemen durch den Erwerb von Lizenzen garantiert Mitel bis zum 31.03.2020.

Die Reparatur bestehender OpenCom 100 Systeme und Erweiterungsmodule garantiert Mitel ebenso bis zum 31.03.2020.

Alle entstandenen oder noch entstehenden Garantie- und Gewährleistungsverpflichtungen werden von Mitel erfüllt.

Support leistet Mitel für alle OpenCom100 Systeme bis zum Ende des Jahres 2018, jedoch nur auf Basis des aktuellen Releases. Derzeit ist geplant, Release 12 mit Servicepack 3 als letzte verfügbare Version anzubieten.

Wir empfehlen bereits jetzt auf Neuinvestitionen in Call-Server der OpenCom 100 Serie zu verzichten und bei anstehenden Umstellungen wie z.B. den Wechsel von ISDN auf IP zu prüfen ob eine Neuanschaffung eines modernen Systems wie der MiVoice Office 400 eventuell mehr Sinn macht.

UR

Schlagwörter: OpenCom100
Zurück zu den News