Telefonanlagentechnik vom Spezialisten

DECT-Endgeräte

Die hier angebotenen Mitel (ehem. Aastra) DECT Telefone benötigen ein installiertes DECT-System. Sie sind ohne ein solches nicht funktionsfähig.

Das Mitel 142d (ehem. Aastra 142d) ist schon etwas länger auf dem Markt und basiert auf dem Vorgängermodell OpenPhone 27. Es ist vor allen für die Aastra-Systeme OpenCom 100 und 1000 entwickelt worden, kann aber als GAP-Endgerät auch an jedem anderen DECT-System betrieben werden. Das vielleicht bekannteste Merkmal dieses DECT-Telefons ist die im Lieferumfang befindliche SIM-Karte, auf der die Systemanmeldung, das Telefonbuch und weiter Einstellungen gespeichert werden. So kann durch den Wechsel der SIM-Karte in ein anderes 142d ohne weiteren Aufwand das Telefon gewechselt werden. 

Die Mitel 600-Serie (ehem. Aastra 600d) ist seit 2007 auf dem Markt und umfasst 3 Modelle, das 610d, 620d und 630d. Diese Telefone wurden im Rahmen einer Modellpflege im Jahre 2013 mit einigen Detailverbesserungen und leicht modifizierter Hardware durch die nun aktuellen Modelle 612d, 622d und 632d ersetzt.
Alle 3 Telefonen bieten identische Menüs für den User, auch Akku und Ladeschale sind gleich, alle Modelle haben ein Farbdisplay und einen Headset-Anschluss. Die Modelle 612d und 622d unterscheiden sich durch 3 Merkmale, dem 612d fehlen Vibrationsruf, Bluetooth-Headsetschnittlelle und Hotkey-Tasten.
Das 632d bietet identische Leistungsmerkmale wie das 622d und darüber hinaus eine verstärkte Gummierung für einen besseren Fallschutz und eine speziell beschichte, gegen Desinfektionsmittel resistente Tastatur. Es ist nach IP65 gegen gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt, bietet aber kein EX-Schutz. Ein weiters Merkmal des 632d sind umfangreiche Alarmierungsfunktionen auf die wir bei der Gerätebeschreibung näher eingehen.


Die komplette 600er Serie kann sowohl an allen Mitel (ehem. Aastra) TDM-DECT (auch 2-Draht DECT) und IP-DECT-Systemen als auch an DECT-Systemen anderer Hersteller via GAP-Modus betrieben werden. 

Wir empfehlen das Mitel 612 (ehem. Aastra 612d), wenn kein Vibrationsruf benötigt wird und das 622 wenn Vibra-Ruf oder Bluetooth wichtig sind. Das 632 kommt vor allem in rauen Umgebungen oder im Gesundheitsbereich zum Einsatz.

Im Jahre 2013 ist die 600er Serie um ein Modell erweitert worden, das Mitel 650 (ehem. Aastra 650c). Dieses Telefon bietet identische Ausstattunsmerkmale wie das 622 hat aber deutlich verbesserte Audioeigenschaften. Akku und Ladeschale sind identisch, die Ledertasche nicht. Die verbesserten Audioeigenschaften des Gerätes kommen nur in den IP-DECT Systemen zum Einsatz.

Nach der Übernahme der Aastra durch Mitel erfolgte im Jahr 2016 ein Rebranding und eine Umbenunng der Modelle. So wurde aus dem "Aastra 612d" das "Mitel 612 DECT Phone", an den Leistungsmerkmalen der Geräte hat sich mit der Umbennung nichts verändert.




Produktbild - Mitel 142d Set mit Ladeschale
€ 128,00 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu
Produktbild - Mitel 612 DECT Phone - Set mit Ladeschale (Aastra 612d)
€ 128,00 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu
Produktbild - Mitel 622 DECT Phone - Set mit Ladeschale (Aastra 622d)
€ 178,00 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu
Produktbild - Mitel 632 DECT Phone - Set mit Ladeschale (Aastra 632d)
€ 338,00 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu
Produktbild - Mitel 612d v2 DECT Phone Set - Testgerät
€ 150,85 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu
Produktbild - Mitel 622d v2 DECT Phone Set - Testgerät
€ 200,85 zzgl. 19% MwSt.
Auf Lager In den Warenkorbfüge Produkt hinzu